Fachbereiche > Fachschaft Sport

Sport am EGM

Herzlich willkommen im Fachbereich Sport.

 

tl_files/Fachbereiche/Sport/Sportbild_ArchaischAttisch-510vChr.jpg

(Abb. Archaisch-Attisches Relief, ca. 510 v. Chr.)

 

"In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist".  Dieses klassische Zitat von Juvenal wird von vielen im Mund geführt, die den Zusammenhang von körperlicher Gesundheit und geistiger Fitness betonen wollen. Die Verfechter müssen sich aber fragen lassen, ob das immer gilt.
Die Sportwissenschaft hat in den letzten Jahren jedenfalls viele Beispíele dafür erarbeiten können, dass moderate sportliche Betätigung, gerne auch in sozialer Gemeinschaft, zu einer erheblichen Verbesserung der Gesundheit und der geistigen Leistungsfähigkeit beitragen kann. Haben Sie nicht auch schon mal erlebt, dass ein langer Spaziergang, oder eine kleine Tour mit dem Mountain-Bike den Kopf frei macht, die Anspannung lockert, zur Erholung beiträgt?

 

"No sports" - die ebenfalls häufig zitierte, und Churchill untergeschobene, Antwort auf die Frage, wieso er so alt geworden und immer noch fit sei, entbehrt dagegen jeglicher Grundlage. Er selbst war nämlich in seiner Jugend ein guter und vielfältiger Sportler. Und auch aus sportwissenschaftlicher Sicht sollte man sich vor dieser "Ausrede" sowieso hüten. Nachgewiesen sind die vielfältigen physischen und psychischen positiven Auswirkungen eines angemessenen Sporttreibens auf den Menschen. Zu wenig Bewegung kann zu verschiedenen Krankheiten führen.

 

Lesen Sie also am besten zuerst den Überblicksartikel "Bewegung, Spiel und Sport an unserer Schule".

 

Eine der Auswirkungen dieses umfassenden Verständnisses von Sport ist unser "Roter Faden- Ausdauerlauf". Überzeugt von der positiven Wirkung von regelmäßig betriebenem ausdauerndem Laufen, jeder in seinem Tempo und nach dem Motto "lieber länger langsam laufen", fordern wir in jedem Schuljahr eine Ausdauerleistung ein.

Dazu gehört auch ein jährliches Sportfest, besser mehrere Jahrgangsturniere, in denen die Schüler einer Klasse gemeinsam versuchen, den Wanderpokal zu bekommen. Jeder leistet dazu, was er kann. 

Und nicht zuletzt wollen wir mit dem vielfältigen Sportartenangebot, also unserem Lehrplan in der Sek. I,  die Schülerinnen und Schülern den Zugang zu "Ihrem" Sport ermöglichen.

Der neue Kernlehrplan setzt klare Vorgaben, welche Kompetenzen die Schüler/-innen in der Sek. I im Sportunterricht erwerben sollen. Wir haben sie als Fachschaft in konkrete Unterrichtsvorhaben umgesetzt und unterrichten seit Beginn dieses Schuljahres danach. Dabei wird es in der Übergangsphase sicher noch zu einzelnen Verschiebungen kommen, da es sein kann, dass eine Klasse eine Sportart gerade schon mal gemacht hatte.

 Sie können unseren ausführlichen Lehrplan Sport Sek I  hier nachlesen.   

 

In diesem Sinne versteht die Fachschaft Sport also ihr Angebot als einen Beitrag innerhalb eines umfassenden Erziehungs- und Bildungsprogramms, das wir unseren Schülern anbieten.

  • Wir versuchen, den Schülerinnen und Schülern die Vielfalt des Faches Sport anzubieten.
  • Sie sollen sich in unterschiedlichen sportlichen Situationen beweisen können.
  • Sie sollen Regeln und Fairness erlernen und anwenden.
  • Wir wollen gemeinsam den Spaß am Sporttreiben erleben und ermöglichen.
  • Sie sollen an Beispielen die positive Wirkung von Sport auf den Körper und den Geist erfahren.
  • So stehen neben den sportpraktischen Kompetenzen auch die sozialen, methodischen und kognitiven Kompetenzen - ergänzend, manchmal gleichwertig oder dominant.

 

Auskunft über diese Vielfalt geben auch die Übersichten mit den Kriterien zur Notenfindung für die Sek I und die Übereinkünfte für die Sek II.

 

Eine besondere Perle unserer Sportstätten bildet unser Bootshaus an der Listertalsperre. Lesen Sie auch im entsprechenden Kapitel nach und schauen Sie sich ein kleines Video an.

 

Für den Fall, dass Ihr Kind einmal krank und deshalb nur eingeschränkt oder nicht sporttauglich ist, haben wir für Sie hier den dafür vorgesehenen Vordruck des Schulministeriums eingestellt. Diesen lassen Sie dann einfach von Ihrem Arzt ausfüllen, so dass für alle Beteiligten die Situation klar ist.

Das Ministerium schreibt in einem Merkblatt zum Schulanfang außerdem vor, dass bestimmte Auskünfte über Sportbrille, Diabetis usw. zu machen sind. Das dient der Sicherheit Ihres Kindes. Sie als Eltern der neuen 5er müssen wir über diese Fragen informieren.

 

In den Unterkapiteln können Sie sich informieren und Details nachlesen.

 

Ihr Ansprechpartner für den Sportbereich ist: Herr Baumann