Schulprofil > Pädagogisches Konzept > Studien- und Berufsorientierung

Studien- und Berufsorientierung am EGM

An unserer Schule gibt es Berufsorientierung ab der Klasse 9.

 

Die 9er besuchen im Herbst das BIZ, eine Einrichtung der Agentur für Arbeit aus Iserlohn. Eingebettet wird dies in eine Unterrichtsreihe "Berufswahl eine Wahl? - Die Berufswahl zwischen Zwängen und persönlichen Wünschen". Abgesichert werden die Ergebnisse im Deutschunterricht. Hier werden Bewerbungsschreiben verfasst. Zusätzlich nehmen die Schüler im Laufe des Schuljahres an der Ausbildungsbörse des Stadtmarketing Meinerzhagen teil. Im Sommer ist ein 2-tägiger Kompetenzcheck durch die Firma t-droste geplant.

 

Im SoWi-Unterricht der Jahrgangsstufe 10 (Einführungsphase) wird eine Betriebserkundung im Rahmen der Projektnachmittage durchgeführt. Die Schüler suchen sich eigenständig Betriebe in denen ihre Erkundung unter festgelegten Fragestellungen stattfinden soll. Als Auswertung sollen die Schüler einen entsprechenden Bericht erstellen und einreichen.

 tl_files/Schulprofil/Paedagogisches Konzept/Berufsorientierung/DSCF1347klein.jpg

In der Jahrgangsstufe 11 (Qualifikationsphase 1) besteht wieder die Möglichkeit der Teilnahme an der Ausbildungsbörse des Stadtmarketing Meinerzhagen. Außerdem hat in diesem Schuljahr erstmalig ein Berufsorientierungscamp stattgefunden. Hier haben insgesamt 60 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 11 und 12 ein zweitägiges Berufsorientierungscamp im Haus Nordhelle durchgeführt und 2 Wochen später im Rahmen eines schulinternen Berufsorientierungstages eine ausführliche Rückmeldung bekommen. An diesem Tag präsentierten sich tl_files/Schulprofil/Paedagogisches Konzept/Berufsorientierung/DSCF1334klein.jpgzusätzlich verschiedene Unternehmen in der Schule  und die Arbeitsagentur war mit einem Berufsberater anwesend.

Ebenso nutzen viele andere Kurse das Angebot in der Pausenhalle und informierten sich an diesem Tag über die Betriebe und die Jobmöglichkeiten.

 

In der Jahrgangsstufe 12 (durch G8 jetzt ebenfalls Qualifikationsphase 1) fand   im vergangenen Schuljahr im Rahmen des SoWi-Unterrichts an einem Wochenende der Kompetenzcheck für die "Großen" statt. Er wurde - wie in der Jahrgangsstufe 9 -  durch die Firma t-droste durchgeführt und durch die Agentur für Arbeit "gesponsort". Ein vergleichbares Verfahren wurde in diesem Schuljahr zusammen mit der Jahrgangsstufe 11 durch das Thimm-Institut für Bildungs- und Karriereberatung im Rahmen eines Berufsorientierungscamps durchgeführt. Auch hier fand die tl_files/Schulprofil/Paedagogisches Konzept/Berufsorientierung/DSCF1376klein.jpgFinanzierung durch eine Stiftung der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit und dem Schulministerium statt. Der Restbetrag wurde durch ortsansässige Unternehmen gespendet (siehe Sponsoren), welche sich am Berufsorientierungstag in unserer Schule präsentieren, Fragen beantworten und mit den Schülern Kontakt aufnehmen konnten.

 

Zusätzlich wird allen Schülern der Oberstufe (zur Zeit in der Jahrgangsstufe 11+12)  in einem dreiteiligen Verfahren bei der Berufsorientierung geholfen:

  • Erstens werden sie ganz konkret an festgelegten Terminen durch unsere Eltern und Ehemalige über deren Berufe informiert.
  • Zweitens wird eine Studienfahrt zur Erkundung der Universität Münster angeboten.
  • Drittens besteht die Möglichkeit einer individuellen Beratung durch die Agentur für Arbeit. 

Ein spezielles berufskundliches Praktikum gibt es an unserer Schule nicht, da die Schüler am Ende der Qualifikationsphase 1 (zur Zeit Jahrgangsstufe 11+12) ein 4-wöchiges Diakonisches Praktikum absolvieren.

 

Für alle Oberstufenschüler wird eine Informationsveranstaltung der Fachhochschule Südwestfalen zu deren Studiengängen durchgeführt.

 

Ansprechpartner an unserer Schule: Herr Dangendorf