Galerie der Unterstufe

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Bilderrahmen_klein.jpg  

Strukturierte Fineliner-Zeichnung:

"Ostern" von Dennis Haase (6b)

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/dennishaase.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie02.jpg tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie03.jpg

"Herbstbilder" - Laubblätterhaufen mit teilsweise versteckten Gegenständen oder Tieren.

Farbmischungen mit allen drei Primärfarben ergeben "Herbstfarben"

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie04.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie09.jpg

Strukturelles Gestalten einer Fläche:

"Spuren im Schnee" erzählen die Geschichte eines Klassenausflugs zum Rodeln - Kartoffeldruck mit verschiedenen Weißtönen, Verdichtungen und Auflockerungen auf der Fläche.

Zeichnerische Strukturen:

"Schiffe im Orkan" - Lineares Zeichnen von Wellenstrukturen, in die Schiffe eingebettet sind, welche die rhythmisierende Fläche akzentuieren. Die optische Wirkung solcher Strukturen erzeugt beim Betrachter Irritationen, einer Seekrankheit sehr ähnlich.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie08.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/lasota.jpg

"Geschichten um ein Vogelnest als Finelinerzeichnung"

Lineares und strukturisierendes Zeichnen und dabei erste räumlich-illusionistische Mittel der Staffelung .

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/fischer.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/herm.jpg

Pinselzeichnung "Frühlingsbild"

Lineares Zeichnen mit dem Haarpinsel mit farbigen Akzenten für die Blüten

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Kimberly Tanzius 5b 08x.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/tonsch06.jpg

Von der Fläche zum Relief:

"Hieroglyphentafeln" - Mit Negativ- wie auch Positivformen bearbeitete Tontafeln, die eine Geschichte erzählen, kommentiert mit Hieroglyphen.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/tonsch09.jpg
 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie06.jpg

Vom Relief zur Vollplastik:

Bemalte Masken aus Pappmaché

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie05.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie03_2.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie04_2.jpg

Raumgreifende Plastik:

"Meereslandschaft", aus Papier und Karton zwischen mehreren Ebenen gestaltete plastische Arbeit; die einzelnen plastischen Elemente durchdringen diese Ebenen..

    (Detail)
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Tobit Lill Z6c.jpg

Die Vollplastik, eine ringsherum gleichwertig gestaltete Figur aus Fragmenten von Eierkartons.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Lara Waldminghaus.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/mandysoenneken.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Kimberly Tanzius1.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/katharinamiserre2.jpg

Raumgreifende, verdrehte Figurinen , offene und geschlossene Körper/Thema:

Zirkusakrobaten aus Draht und Textilien

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/cora casimir.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/anna schneider.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/nathan fett.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/zirkus13.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/zirkus14.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/zirkus19.jpg
 
   

Galerie der Mittelstufe

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Bilderrahmen_klein.jpg

 

 

 
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie06 (2).jpg tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie07 (2).jpg

"Chaos in der Linie - Ordnung mit der Farbe"

Differenzierte Tonwertmalerei erzeugt in einem willkürlichen Liniengeflecht eine originelle Ordnung zwischen Komplementärfarben.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie08 (2).jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie09 (2).jpg

Stillleben -Malerei mit selbst angerührten Farben auf Acrylbasis

Die Farbpigmente wurden in Gewürzregalen, in Vorratskammern, auf der Erde, in Werkstätten etc. gefunden, in einem Mörser pulverisiert und mit Kunstharzbindemittel und Wasser als Lösemittel für die Malerei eingesetzt.

Die Bildgattung "Stillleben" erfordert eine kompakte Gestaltung, so etwa eine Überdeckung der einzelnen Bildgegenstände und eine optisch ausgewogene Farbkomposition.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie01.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie02 (2).jpg

Der Linolschnitt:

Mit speziellen Grabmessern werden Formen in eine Linoleumplatte geschnitten. Was an Oberfläche bleibt, erscheint im Druck farbig (positive Formen), was mit dem Messer entfernt wurde, bleibt im Druck weiß (negative Formen). Dabei ist insgesamt noch zu berücksichtigen, dass alle Formen der Platte spiegelverkehrt ausdrucken: Eine recht hohe Anforderung bei der bildnerischen Konzeption und Schneidearbeit. Beim Bildbeispiel rechts wurde die Platte zunächst mit Rot gedruckt; darüber erfolgte dann ein schwarzer Druckvorgang. Durch die unvermeidbaren Verschiebungen erscheint im Druckergebnis eine gewisse plastische Wirkung. Es sind hier alle erdenklichen Farbkombinationen und Druckvorgänge möglich; der experimentelle Zugriff stößt immer wieder auf überraschende Resultate.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie03 (2).jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie04 (2).jpg

Fotografie mit der selbst gebauten Lochkamera.

Nach der höhste Präzision erfordernden Bauphase der Lochkameras wurde direkt auf Fotopapier belichtet. Das sichtbare Ergebnis, nach der chemischen Entwicklung in der Dunkelkammer, zeigt das Bildmotiv spiegelverkehrt und auf dem Kopf. Die Bildbeispiele sind am PC invertiert worden.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie05 (2).jpg

Das Vexierbild ist umgangssprachlich ein Suchbild.

Auch in dieser Zeichnung ist etwas versteckt.

Bumerangs - Archaische Formen mit komplexen Flugeigenschaften, neue Gestaltungen aus dem "Hook"

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Bumerangs5.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Bumerangs11.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Bumerangs12.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Bumerangs7.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/Bumerangs9.jpg

Phantasievoller Umgang mit der Zentralperspektive:

Nachdem die Konstruktionsmethode der zentralperspektivischen Darstellung intensiv praktiziert worden ist, kann nun ein eher spielerischer Umgang mit ihr in Angriff genommen werden.

Das Grundraster aller vier Seitenflächen ist schachbrettartig vorstrukturiert. Aus diesen Flächen entstehen alle möglichen geometrischen Formen, an eine Weltraumkolonie erinnernd, die sich teilweise überdeckend in ihrer Perspektive auf den zentralen Augenpunkt ausgerichtet sind.

Dreierlei lineare Schraffuren, die an einer Lichtquelle orientiert sind, erhöhen den (scheinbar) plastischen Ausdruck.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie00.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/galerie01 (2).jpg

 

Design "handlicher" (ergonomischer) Objekte
 
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/10d02.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/10d03.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/10d12.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe I/10d06.jpg