Fachbereiche > Sprachen > Spanisch > Warum Spanisch?

Warum Spanisch lernen?

Fast 400 Millionen Menschen sprechen und schreiben Spanisch weltweit, in 23 Ländern ist Spanisch Muttersprache oder Amtssprache. Spanisch ist nach Englisch, Chinesisch und Hindi die meistgesprochene Sprache der Welt. Im Internet ist Spanisch nach Englisch die zweithäufigste Sprache überhaupt. Auch ist es Amtssprache der Europäischen Union und der Vereinten Nationen.

 

Spanisch macht Spaß

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/Edrada-ParadadoSilIMGP0531.JPG
Esel in Galizien

 

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen, und auch Reisen nach Lateinamerika sind sehr populär. Die Beherrschung der Landessprache öffnet die Herzen der Einheimischen, ermöglicht einen „echten“ Kontakt und macht so jedes Reiseerlebnis in ein spanischsprachiges Land spannender.

 

Spanisch - ein Schlüssel zu vielen Kulturen

Wer in den Ferien nicht nur die Sonne und die spanischen Strände genießen möchte, kann in Spanien e inen der ältesten Kulturräume Europas kennenlernen. Hier kämpfte der Cid, hier hinterließen die Araber grandiose Bauwerke wie die Mezquita in Córdoba oder die Alhambra in Granada.

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/CordobaMezquitaIMGP1284.JPG

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/GranadaAlhambraNasridenPatiodeLeonesIMGP2609.JPG

 
Die Mezquita in Córdoba In der Alhambra von Granada  

 

Auch die Türen zu allen Ländern Lateinamerikas öffnen sich mit Spanisch. Auf den Spuren der Azteken und Incas wandeln, oder lieber exotische Tiere in Costa Rica boebachten - Spanisch erleichtert die Kontaktaufnahme. Selbst in den USA erlangt das Spanische immer größere Bedeutung.

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/CIMG1332.JPG tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/Museo 6.JPG

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/UNAM-Biblioteca-6.JPG

Lama in den Anden Aztekischer Kalender Universität Mexiko

 

Spanisch - eine wichtige berufliche Qualifikation

Die wirtschaftlichen Kontakte mit dem EU-Mitgliedsland Spanien werden immer intensiver; viele Länder Lateinamerikas sind Schwellenländer und somit ein wichtiger Wirtschaftsraum. Spanischkenntnisse sind eine vorteilhafte berufliche Qualifikation, da gerade viele international agierende Betriebe Mitarbeiter/innen suchen, die Spanisch beherrschen.

tl_files/Fachbereiche/Spanisch/Bilder/CoinIMGP2218.JPG 

Spanisch - eine romanische Sprache

Die Wurzeln der spanischen Sprache liegen im Lateinischen. Es gibt viele Verwandtschaften zu anderen romanischen Sprachen wie beispielsweise dem Französischen, dem Italienischen oder dem Portugiesischen. Somit ist das Spanische eine gute Grundlage für das Erlernen anderer romanischen Sprachen, aber auch leichter erlernbar, wenn Latein und/oder Französisch bereits erlernt wurden.